Investmentfirma, die Teslas kometenhaften Aufstieg nannte, sagt, dass Bitcoin eine Marktkapitalisierung von $5.000.000.000.000 anstrebt

Eine Investmentfirma, die Teslas kometenhaften Aufstieg vorhergesagt hat, ist extrem optimistisch in Bezug auf Bitcoin und sagt, dass die Marktkapitalisierung der Top-Kryptowährung bis zu 5 Billionen Dollar steigen könnte.

In einem umfassenden Bericht sieht die in New York ansässige thematische Investmentfirma ARK Invest ein massives Wachstumspotenzial für Bitcoin in den nächsten Jahren, trotz der bereits beeindruckenden und den Erwartungen widersprechenden Entwicklung.

„Unsere Analyse deutet darauf hin, dass Bitcoin früh auf dem Weg zur Monetarisierung ist und über ein erhebliches Wertsteigerungspotenzial verfügt. Unserer Ansicht nach wird sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin in Höhe von 200 Milliarden Dollar – oder der Netzwerkwert – im nächsten Jahrzehnt um mehr als eine Größenordnung auf die Billionen erhöhen.

ARK Invest weist insbesondere darauf hin, dass die Einführung von Bitcoin als globales Abwicklungsnetzwerk, als Schutz vor der Beschlagnahme von Vermögenswerten, als digitales Gold oder als Katalysator für die Geldentwertung in aufstrebenden Märkten das Potenzial hat, das Wachstum der Marktkapitalisierung des Krypto-Asset zu fördern.

Trotz ihrer hohen Bewertung des Krypto-Assets weist ARK Invest auf die verschiedenen Risiken hin, die das Wachstumspotenzial von Bitcoin bedrohen.

Zum einen sagt ARK Invest, dass Sicherheitsverletzungen und institutionelles Missmanagement die Anleger Millionen von Dollar gekostet haben, ohne dass es einen Rechtsweg gäbe. Andere Risiken sind regulatorische Unsicherheit und eine „Über-Institutionalisierung“, die laut dem Unternehmen ein Monopol bei Bitcoin-Transaktionen verursachen und ein „existenzielles Risiko für das Wertversprechen von Bitcoin“ darstellen könnten.

Obwohl Risiken vorhanden sind, hebt ARK Invest das Potenzial von BTC hervor, innerhalb eines Jahrzehnts massive Gewinne zu erzielen.

„Bitcoin bietet eines der überzeugendsten Risiko-Ertrags-Profile unter den Vermögenswerten, da es unserer Analyse zufolge in den nächsten fünf bis zehn Jahren von heute etwa 200 Milliarden Dollar auf eine Netzwerkkapitalisierung von 1 bis 5 Billionen Dollar ansteigen dürfte. Unserer Ansicht nach müssen Kapitalallokatoren die Opportunitätskosten berücksichtigen, die mit der Ignorierung von Bitcoin als neue Anlageklasse verbunden sein werden“.